Beleuchtungssituation im Meierteichpark

Anfrage:
Zwischen der Haltestelle « Auf der Hufe » an der Jöllenbeckerstraße und der Straße
« Am Feuerholz » ist ein Parkweg (siehe Anlage: Die Markierungen auf der
anhängenden PDF-Datei bedeuten: Rot = keine Beleuchtung, Grün = Beleuchtung
), der nur unzulänglich durch Lampen beleuchtet wird und so gerade in der dunklen
Jahreszeit für Verunsicherung sorgt. Nicht nur Jogger :innen, sondern auch viele
Bürger:innen mit Hunden oder Fahrgäste der Linie 3 nutzen diesen Weg, und nicht alle
haben eine Stirnleuchte dabei.

  1. Gibt es Gründe für die lückenhafte Beleuchtung, z.B. hinsichtlich zu
    schützender Tierarten (Wasserfledermäuse o.ä.) ?
  2. Sind Maßnahmen zur Erhöhung der/des Sicherheit/sgefühls möglich, die
    gleichzeitig dem Gedanken des Energiesparens Rechnung tragen“ (oder
    berücksichtigen)? Z.B.,
    • dass die Beleuchtung ab bspw. 22 Uhr ausgeschaltet wird ?
    • dass eine intelligente Steuerung die Beleuchtung nur bei Bedarf
      aktiviert ?
    • dass der Weg gänzlich ausgeleuchtet wird ?

gez.
Ruth-M. Wegner
Jörg Benesch
Bernd Adolph

An: Bezirksamt Jöllenbeck, Frau Marina Knoll-Meier