Mehr Sitz- und Liegeflächen am Südufer des Obersees

Antrag:
Die Bezirksvertretung Schildesche bittet die Verwaltung, für mehr Sitz- und Liegeflächen am Südufer des Obersees Sorge zu tragen. Insbesondere im Bereich des Kinderspielplatzes könnten auf den vorhandenen Wiesen ergänzende Maßnahmen getroffen werden, um die Aufenthaltsqualität zu verbessern. Vor allem Liegemöbel in verschiedenen Größen für das Relaxen in der freien Natur würden hier einen sinnvollen Beitrag leisten.

Begründung:
Die Pandemie hat aufgezeigt, dass die Menschen öffentlich zugängliche Plätze und Ruhegebiete nutzen, um einen entsprechenden Ausgleich für sich zu finden. Nicht alle Bürger*innen haben die Möglichkeit die Natur im eigenen Garten zu genießen. Die „Ruhigen Gebiete“ sind auch ein wichtiges Thema im Lärmaktionsplan. Hier wurden Befragungen der Bürger*innen vorgenommen. Sitz- und Liegemöglichkeiten zum Relaxen und Verweilen wurden mehrfach genannt. Das notwendige Ruhebedürfnis der Einwohner*innen einer Großstadt würde damit Rechnung getragen.

gez.
Ruth-M. Wegner
Jörg Benesch
Bernd Adolph

An: Bezirksamt Jöllenbeck, Frau Marina Knoll-Meier